Spürnasen-Krimi

Ein kriminell spannendes Abenteuer für Hund und Mensch

Gemeinsam mit eurem Hund löst ihr einen mysteriösen Kriminalfall und geht als Ermittler der „Spezialeinheit Spürnase“ dem Verbrechen auf die Spur. Dabei sucht ihr Tatorte auf, sammelt Indizien und Beweise, meistert polizeiliche Aufgaben, kombiniert und löst Rätsel auf. Euer vierbeiniger Kollege wird euch bei der Polizeiarbeit tatkräftig unterstützen und mit seiner Spürnase sämtliche Hinweise aufstöbern, damit der Fall rasch geklärt werden kann.

Was ist der Spürnasen-Krimi?

Der Spürnasen-Krimi ist eine ca. 3-stündige geführte Tour an verschiedenen Tatorten in Wien und Niederösterreich. Es sind keine Vorkenntnisse notwendig. Im Vordergrund stehen Spiel, Spaß und Abenteuer. Zudem ist die Krimitour eine ideale Möglichkeit gemeinsam mit eurem Vierbeiner neue Örtlichkeiten zu erkunden.

Gut zu wissen:

  • Pro Mensch/Hund-Team ist eine Teilnahme von maximal 2 Begleitpersonen möglich.
  • Die Krimitouren finden ab vier teilnehmenden Hunden statt und sind auf maximal acht Mensch/Hunde-Teams beschränkt.
  • Anmeldung bitte bis zwei Wochen vor der geplanten Krimi-Tour!
  • Bei ungeeigneten Wetterverhältnissen (starker Regen, Sturm) findet der Spürnasenkrimi zum angeführten Ersatztermin statt.
  • Auch als Familien-, Firmen- oder Geburtstagsevent nach flexibler Terminvereinbarung und zu einem Pauschalpreis buchbar!
  • Ein ideales Geschenk in Form eines Gutscheins verpackt in einer liebevoll gestalteten Überraschungsbox für den Vierbeiner.

Voraussetzungen:

  • Mindestalter des Hundes 8 Monate
  • Mindestalter für Hundeführer 16 Jahre
  • Aufgrund der polizeilichen Ermittlungsarbeit in der Gruppe müssen die Hunde sozial verträglich sein
  • Vorkenntnisse wie Mantrailing oder Fährtenarbeit sind nicht notwendig
  • Bei Verwendung einer Schleppleine dürfen Hunde nur mit einem gutsitzenden Brustgeschirr geführt werden.

Mitzubringende Ausrüstung:

  • Lange Leine (mindestens drei Meter, keine Flexileine)
  • Brustgeschirr
  • Leckerlis und Wasser für den Hund
  • eventuell Mäntelchen für kälteempfindliche Hunde
  • dem Wetter angepasste Kleidung
Kosten:

Kosten pro Teilnehmer mit Hund € 65,00
Kosten pro Begleitperson € 20,00

Dauer:

Ihr könnt 2,5 – 3 Stunden einplanen, je nachdem wie schnell ihr mit den Ermittlungen seid.

Die nächsten Krimi-Touren

„Der Tote im Bierfass“

Samstag, 14. September, 10 – 13 Uhr,
2122 Ulrichskirchen

Schlechtwetter-Ersatztermin: Samstag, 28. September

Beim traditionellen Volksfest wurde eine männliche Leiche in einem Bierfass gefunden. Die Identität des Toten ist bisher noch ungeklärt, die Leiche befindet sich derzeit in der Gerichtsmedizin. Nach derzeitigem Stand ist unklar, ob es sich um einen Unfall, Selbstmord oder gar um Mord handelt. Die Auffindesituation des Opfers bietet jedoch Anlass zu Verdachtsmomenten auf Letzteres. Zu klären sind die Fragen nach möglichen Motiven und Alibis von möglichen Verdächtigen.

 

Anmeldungen bitte bis 1. September 2024 unter

„Der verschwundene Kürbiskopf“

Samstag, 12. Oktober, 10 – 13 Uhr,
2022 Enzersfeld

Schlechtwetter-Ersatztermin: Samstag, 26. Oktober

Der riesige Kürbis von Cäcilia Jack ist spurlos verschwunden. Es handelt sich hierbei um einen Atlantic Giant mit 279,7 kg und einen geschätzten Wert von über 400 Euro. Cäcilia wollte mit ihm an der jährlich stattfinden Kürbisschau in Stuttgart teilnehmen. Nach derzeitigem Stand ist noch unklar, ob es ein Diebstahl war oder etwa Versicherungsbetrug. Zu klären sind die Fragen nach möglichen Motiven und Alibis von möglichen Verdächtigen.

 

Anmeldungen bitte bis 1. Oktober 2024 unter